4-Trails: Unglaubliche Tage…

Nun ist nach den 4-Trails schon wieder soviel Zeit vergangen, aber das Ende meines letzten Postings hat sich bestätigt/gilt noch: „Der Muskelkater wird vergehen, die Wunden verheilen/Haare nachwachsen – aber diese Tage werden wir wohl nie vergessen…“

Die „Kopfklammern“ wurden 10 Tage später von einer ärztlichen Freundin vor einem gemeinsamen Abend beim Italiener mit viel Erzählungen über die 4-Trails entfernt, die Regeneration ging wieder mal erstaunlich schnell und auch die Haare sind wieder da. Was bleibt, ist eine große Dankbarkeit über die unglaublichen Tage in den Alpen!

Zusammen mit Heiko, der die Erlebnisse auch nochmal in seinem Blog sehr schön zusammengefasst hat (http://heikoslaufblog.blogspot.de/search/label/Salomon%204%20Trails%202012) durfte ich wieder ein wenig „Laufurlaub“ machen. 🙂
Bei einem von Plan-B wie immer genial organisierten Event, mit fast ausnahmslos gutem Wetter, mit unzähligen Begegnungen mit Freunden und anderen faszinierenden Menschen, tollen kleinen und großen Erlebnissen, einem glimpflich abge“laufen“en Sturz, ein wenig Schweiß, … – und ganz viel Spaß und Energie! Danke an Euch alle!

Ein besonderer Dank auch nochmals an unsere Sponsoren Pearl Izumi und O-motion, deren professionelle Lauf-/Trail-Ausrüstung uns gut durch alle „Alpen-Lagen“ gebracht hat.

Ohne O-motion-Kompressions-Socken sind wir nicht „aus dem Haus“ (oder auch ins Bett) gegangen. Und sie haben den Praxistest unserer kritischen Augen, äähm Beine (wir kennen ja auch andere Kompressions-Produkte) sehr gut bestanden: Passform und Sitz sind klasse, die Kompressionswirkung auch – und sie sehen gut aus, finden wir. Auch wenn das (vor allem für die nächtliche Regeneration) nicht das Hauptargument war. 🙂

Auch wenn das Feedback für ein „Sponsoring“ fast zu positiv ist (wir hätten wirklich auch Kritik nicht verschwiegen :-)): Die professionelle Ausstattung von Pearl Izumi hat sich im Praxistest mehr als bewährt und uns „cool“ und passend-warm durch alle Wetter- und Höhen-Lagen gebracht! Sehr spannend auch das überaus positive Feedback der anderen Trailrunning-Kollegen, die Pearl Izumi auch kannten. Anbei einige kurze Statements zu Teilen der Ausstattung:

Schuh Peak II:
Ein sehr leichter, angenehm zu tragender, „schneller“ Trail-Schuh. Für das „höhere Gebirge“ war er uns allerdings etwas zu leicht, so dass wir ihn auf keiner Etappe getragen haben.
Da der Schuh aber auch noch superklasse aussieht (aktuelle Version schwarz mit neongelb), haben wir diesen immer abends zu den Pasta-Partys getragen.

Schuh Syncro Fuel II:
Ein Trailschuh mit sehr gutem Grip und einer dynamischen Dämpfung. Diese passt sich super an, so dass man niemals das Gefühl hat, zu „schwimmen“. Aber im Downhill und auf Steinen greift die Dämpfung optimal.
Auch bei nassigen, matschigen Trails sind wir damit (unabhängig von den 4-Trails) kein bißchen gerutscht.

Kleidung:
Kleidungstechnisch sind wir mit Baselayer (TRANSFER LITE SS BASE), Shirts (FLY IN-R-COOL SS, FLY IN-R-COOL LS) und Shorts (FLY ULTRA SHORT ) der P.R.O.SERIES gelaufen.
Alles hat eine sehr gute Passform und sitzt sehr bequem. Das Material ist einfach klasse: Sehr funktionell/atmungsaktiv und trotzdem wärmend (wenn notwendig). Auf der einen Etappe, die im Regen startete, durch zugige Höhen ging und bei fast 30 Grad endete, brauchten wir Baselayer/Shirt nicht zu wechseln.
Zudem hat der „Stuff“ ein sehr durchdachtes Konzept mit einigen nützlichen Kleinigkeiten (z.B. Taschen für Gels an den Seiten der Hose, Reissverschluss-Taschen hinten, …).
Und (was auch unsere Frauen bestätigt haben): Die Sachen sehen sehr gut aus! 🙂

Superklasse auch das FLY JACKET, dass wir bei einem Trailrun beim „Revierguide Eifel“ vom Trail-Magazin (mit Holger als perfektem Guide – http://transalpinrun-metalhead.blogspot.de/2012/07/trail-magazin-revierguide-eifel.html) bei einem 3-Stunden-Lauf im strömenden Regen in der (sehr) harten Praxis testen durften: Das sehr leichte Material, absolut wind- und wasserdicht und guter Schnitt der Jacke haben sich auch dort bewährt.
Mehr dazu im Trail-Magazin oder bei Facebook: http://www.facebook.com/media/set/?set=a.375790919160000.83809.139760636096364&type=3

Die wirklichen Erlebnisse dieser 4-Trails werde ich wohl nie richtig in Worte fassen können. Won’t forget these days – DANKE!

Und die Reise geht weiter…
Überraschenderweise sogar wieder viel schneller aufwärts, als erwartet. Mehr dazu hier in Kürze.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.