Transalpine 2013: An Tagen wie diesen…

Transalpine 2013: An Tagen wie diesen…

… wünscht man sich Unendlichkeit!

DSC_0882Unglaublich, wie schnell 8 Tage ver“gehen“ können. Am Samstagabend ging für uns der GORE-TEX® TRANSALPINE-RUN nach acht Etappen über 261,3 Kilometer und 15.879 Höhenmeter in Latsch in Südtirol (IT) zuende.
Dieses zudem sehr erfolgreich, da wir schlussendlich nach einigem „Zähne zusammenbeißen und Kämpfen“ unser Team-Ziel erreicht haben und eines von 260 erfolgreichen „Finisher-Teams“ (von 340 gestarteten) sind.
Zudem sind wir gesund, voller neuer Energie und bester Stimmung! 🙂

Teamlauf „Transalpine“/unser Teamziel

TAR2013-Etappe8-46-IMG_4877Von vornherein war klar, dass unser Ziel ist, gut und gesund in Latsch anzukommen und es keinesfalls um Tempo geht. Zumal Frank kein spezialisierter/schneller Bergläufer ist und vorher schon mit ziemlichen Achillessehnen-Problemen zu kämpfen hatte.
Ehrlicherweise musste ich für mich aber schon einige Male schlucken, als es nach dem Sturz von Frank am ersten Tag dann doch noch langsamer als erwartet voranging und wir oftmals mit dem Zeitlimit kämpfen mussten.
Aber eine Team-Auflösung, wie sie bei anderen (auch ohne explizite Notfälle, sondern aus dem Grund „ich will schneller laufen“) zu sehen war, kam für mich natürlich nicht in Frage.
So hatte ich dann noch mehr Gelegenheit, die Natur zu genießen, alte/neue Begegnungen zu machen – und das Team zu motivieren bzw. auch mal ein wenig anzutreiben („zu schinden“), wenn es notwendig war.
So haben wir alle drei mit wirklich guten Leistungen von jedem einzelnen (teilweise über die „normalen“ Grenzen hinaus) die Team-Mission erfüllt!

Now it’s not only „time to say goodbye“, sondern auch DANKE an das Team und einige viele mehr für diese geniale Zeit.

Plan-B

1240539_587516337974653_357282235_nEin großer Dank an Plan-B und alle beteiligten Teams (Medical Crew, Outdoor Physio Team, Sportograf, Vivalpine, …) für die perfekte Organisation des Events! Und nicht nur Uta und Heini in allem Stress jederzeit ein Lächeln und ein offenes Ohr für alle Fragen – Ihr seid unglaublich!

PEARL iZUMi

PearlIzumi_Logo2013Vielen Dank an Rainer und Katharina von PEARL iZUMi für das Hauptsponsoring dieses Projektes. Der Lauf für und vor allem in PEARL iZUMi hat wieder mal großen Spaß gemacht und (wie immer) haben sich die Schuhe und Bekleidung 150%ig bewährt.
TAR2013-Etappe4-23-IMG_4569Sportkleidung für einen schnellen Wettkampf „kann ja jeder“, aber gerade dieser Lauf stellte doch ganz schöne Anforderungen an die Funktionskleidung: Wetterwechsel von Regen bis hin zu Sonne, Windwechsel gerade bei Höhenunterschieden von bis zu 2000 Höhenmetern, unterschiedlichste Lauf-Geschwindigkeiten durch Steigung/Downhill und unser heterogenes Team, zwischendurch längere Pausen an der Verpflegung, auf dem windigen/kalten Gipfel, …
IMG_4353Da man im Rucksack nicht viel transportieren konnte, musste dieses alles von wenig Equipment übernommen werden. Und das hat mit der Ultra-Trail-Bekleidung von PEARL iZUMi perfekt geklappt! Zumal diese auch noch gut aussieht und sich beim Tragen vom Baselayer bis hin zur Regenjacke klasse anfühlt!
Die Schuhe kann man zwischendurch ja gar nicht wechseln und im Gegensatz zu den Klagen vieler Mitläufer über die falsche Schuhwahl war ich (wie immer) mit dem „Trail N1“ bzw. „Trail N2“ super zufrieden: Genug Stabilität/Dämpfung auch auf Geröll/Felsen, guter Grip auf jedem Terrain und viel Spaß/Dynamik auf den flacheren Trails, wenn ich mal etwas schneller unterwegs war.
Im Einsatz waren u.a.:

Wobei die Ultra-Short und die superleichte Ultra-Vest neben dem Trail N1 meine absoluten Favoriten waren!

SZIOLS

Sziols_logo_quer2012Vielen Dank an Beate und Anja von SZIOLS. Nicht nur für die Ausstattung mit neuem Material für diesen Transalpine, sondern auch für alles Lächeln, die netten Gespräche und Aufmunterungen im Start und Ziel!
Zu der Brille selbst kann ich nichts neues Positives mehr sagen (habe auch diesmal weisungsgemäß alle Extrem-Tests bei Kopfstürzen unterlassen): 261,3 Transalpine-Kilometer mehr mit der X-CROSS auf der Nase (und auch abends beim „Ausgehen“/der Pasta-Party) – einfach nur perfekt!

Orthomol

ORTHOMOL Logo (160)Vielen Dank an Kira für die netten Begegnungen und das „Recovery“ mit den wichtigen Mikronährstoffen durch „orthomol sport“ im Ziel. Auch meinen Teampartner habt Ihr gut regeneriert…

laufen.de/“Aktiv Laufen“

Unterwegs waren wir nicht nur für motivatedbynature.eu, sondern auch für „aktiv laufen“ und laufen.de, wo online tagesaktuell berichtet wurde. Danke an Norbert für die nette Kooperation! (Über-)nächstes Jahr übernimmst Du den Job dann aber selbst, ok?! 😉

Menschen/Begegnungen

TAR2013-Etappe8-39-DSC_0881Die Liste der unzähligen netten Begegnungen und spaßigen bis hin zu sehr tiefgründigen Gesprächen würde den Rahmen hier sprengen. Vielen Dank an Euch alle (you know what/whom I mean…)!

„Zuschauer“

Vielen Dank Euch allen, die Ihr das Projekt hier im Internet im Blog und bei Facebook mitverfolgt habt! Eure vielen Rückmeldungen und Nachrichten haben mich sehr gefreut, auch wenn oftmals leider keine Zeit für direkte Antworten war. Aus Sicht des Webmasters hätte man noch einiges optimieren können, aber er war ja zudem Redakteur und auch noch ein wenig „Läufer nebenher“. Sorry, wenn daher vielleicht manchmal technisch und textlich nicht alles ganz so perfekt war…

Freunde/Familie

Last but not least ein tiefer Dank an die lieben Freunde und die Familie, die die feste Basis für all diese Erlebnisse bieten – und einem machmal auch den Weg weisen…

Meine „Mission“/mein Weg

TAR2013-Etappe4-13-IMG_4528Ich freue mich – vor allem mit dem Team – über die Finisher-Shirts, keine Frage. Aber meine eigentliche persönliche „Mission“ war das „Auftanken“ durch das Naturerlebnis, den Spaß, ganz viel Kuchen (http://www.motivatedbyCAKE.eu) :-), die unzähligen netten Begegnungen/Gespräche und die Sonne über uns. Denn der Weg selbst zum „Finisher“ war doch das eigentliche Ziel dieses Transalpine.

Und der Weg hört unter dem Zielbogen nicht auf, sondern er geht weiter: Wie beim Transalpine bergauf, bergab – aber immer der Sonne entgegen.

Nochmal die Tagesberichte/Bilder ansehen?!

  • Ein ganzes Jahr lang Weihnachten/Geschenke…
  • „Ein bärenstarker Partner“ – Interview mit Frank und Jens
  • Transalpine 2013: An Tagen wie diesen…
  • Transalpine Tag 8: Der Weg ist das Ziel!
  • Transalpine Tag 7: Ganz schön lang und hart…
  • Transalpine Tag 6: „A beautiful day“
  • Transalpine Tag 5: Sprint in den Urlaub
  • Transalpine Tag 4: Ein Tag wie im Film
  • Transalpine Tag 3: Geschafft!
  • Transalpine Tag 2: Ein Wechselbad der Gefühle…
  • Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Connect with Facebook

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.