Was geht?! – Jahresbeginn 2014

Was geht?! – Jahresbeginn 2014

Nach dem wirklich unglaublichen Jahr beginnt 2014 doch etwas verhalten…
Ein wenig ist die Luft/Energie raus und ich habe leider eine sehr hartnäckige Muskelverhärtung mit ins Neue Jahr genommen, die trotz regelmäßiger Massagen und deutlich reduziertem (Lauf-) Training einfach nicht weggehen will.

Natürlich mache ich nun nicht 7 Ruhetage die Woche, auch wenn es sich trotz einiger Krafteinheiten, regelmäßigem Yoga im Fitness-Studio und bei Sun-YOGA und Spaß-Aktionen wie Indoor-Klettern fast ein wenig so anfühlt.

Neues Hobby: Garmin „VIRB Elite“ und Videoschnitt

Neben viel Shopping ;-), Relaxen, Zeit mit der Familie und Freunden habe ich auch ein neues Hobby für mich entdeckt: Das Filmen/Fotografieren mit der „Garmin VIRB Elite“ und den Videoschnitt. So ist endlich auch mein „Erstlingswerk“ vom ersten Test der VIRB beim „Swiss Mistery Trail-Weekend II“ im Dezember bei Ricarda in der Schweiz fertig geworden:

Daneben mache ich mir viel Gedanken über meine Jahresplanung 2014, die bisher nur aus Bausteinen, Ideen und sehr wenigen festen Terminen besteht.
Irgendwie motiviert mich meine Idee „Triathlon ist gesünder als nur laufen“ immer noch nicht dazu, ins Schwimmbad zu gehen. 2014-01-25 20.32.17Aber immerhin habe ich mir kürzlich ein gebrauchtes Rennrad gekauft und freue mich auf die ersten Sonnenstrahlen/die erste Ausfahrt damit. Und darauf, über das Fun-Team von „nutrixxion“ andere nette Bike-begeisterte Sportler kennenzulernen!

Der Virus „Transalpine“ ist natürlich nahezu unheilbar und so lese ich mit Mitfreude und Spannung die Beiträge der Trailfreunde, die angemeldet sind. Und denke – nicht nur wegen diesmal schon eher als zwei Wochen vorher erhaltener Team-Anfragen aus „der Szene“ 😉 – schon darüber nach, ob der „Transalpine“ nicht doch irgendwie mittlerweile zu einem erfüllten Laufjahr dazugehört…

PEARL iZUMi – „Run-Ambassador“ auch in 2014

PearlIzumi_Logo2013Fest steht auf jeden Fall, dass ich wieder optimal ausgestattet auf den Trails unterwegs sein werde!
PEARL iZUMi setzt sein Projekt „Run Ambassador“ vor und ich darf – zusammen mit den netten Trail-Kollegen Petru und Heide/Torsten Schneider – wieder dabei sein! Unser Ansprechpartner ist wie zu Ende des letzten Jahres wieder Benjamin und ich freue mich sehr auf die weitere (total nette und professionelle) Zusammenarbeit!

virb_fenix_Remote_Mistery2013Bevor ich wieder richtig ins Lauftraining einsteige, komme ich hoffentlich dazu, endlich mal die anstehenden Testberichte fertig zu schreiben.
Auch wenn mein Video der Aufnahmen mit der „Garmin VIRB Elite“ (s.o.) ja eigentlich schon für sich spricht. 😉
Daneben hat mir die „Lupine Piko X Duo“ im Winter so manchen Trail erhellt und Laufkilometer erst möglich gemacht. Bis hin zur sicheren und guten Beleuchtung der Inliner-Tour zurück von der Autowerkstatt nach Hause, wo ich meinen Wagen leider vorerst abstellen musste… Die Begeisterung ist da, die beschreibenden/fundierten Worte fehlen noch!

Langweilig ist mir trotz reduziertem Trainings auch nicht. Neben einigen privaten „Events“ gibt es auch andere spannende Aktionen:

Jury zum „Trailrun-Produktaward“ der „Runners World“

IMG_7328Anläßlich der ECCO Indoor Trails im März in Dortmund verleiht die „Runners World“ wieder den Trailrun-Produktaward in den Kategorien Schuhe, Bekleidung und Accessoires. Dazu war ich schon im letzten Jahr als externer „Experte“ eingeladen und durfte auch in diesem Jahr wieder meine Trail-Erfahrung mit einbringen.
Getroffen haben wir uns am Donnerstag in Hamburg. Nach einer ersten Bewertungsrunde sind wir mit der Redaktions-Gruppe und einigen der Testprodukte bekleidet zu einer winterlichen Laufrunde in den naheliegenden Volkspark aufgebrochen und haben danach die endgültigen Sieger nochmals im Detail besprochen. Das war ein sehr netter, spannender Tag mit interessanten (alten und neuen) Produkten.
Und zwei Paar Schuhe habe ich nun auch zum Test mit. Die Ergebnisse bald hier und bei/in der „Runners World“. 😉

Sauerland-Trail (Kahler-Astensteig)

Foto 2Am Samstag bin ich der Einladung des Lauffreundes Heiko gefolgt und zusammen mit Thomas sind wir am Samstagmorgen eine Runde im Sauerland gelaufen. Dabei haben wir den Wanderweg „Kahler-Astensteig“ noch ein wenig um Teile des Rothaarsteiges und andere „kleine Berge“ erweitert. 32 Kilometer und deutlich über 1000 Höhenmeter wären so schon eine Herausforderung gewesen, aber im phasenweise tiefen Schnee war das dann doch teilweise sehr heftig. Aber auch heftig schön – im Schnee und winterlichen Sauerland!
Mehr dazu in Heikos Blogbericht: http://www.letsgorunning.de/2014/02/lets-go-running-kahler-asten-steig-und.html

Jokertrail_logo2014Rufen tun natürlich auch schöne, nett organisierte Trail-Veranstaltungen in naher Zukunft. So der Hivernal-Trail in den Niederlanden oder der Jokertrail vom „Hexer“ bei Heidelberg. Aber dazu später mal mehr… 😉

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.