5. Juni 2011 Trainingslauf über die Schwäbische Alb

Eigentlich wollte ich heute mehr als 3 Stunden und ca. 30 km auf und über die Schwäbische Alb laufen. Was man will und was man kann sind leider 2 Paar Schuhe. Leider wurde das Vorhaben nur zum Teil erfüllt. Morgens um 8 Uhr ging ich vollen Mutes los Richtung Burg Hohenneuffen 743 Meter hoch. Nächstes Wochenende findet hier der Hohenneuffen Berglauf statt- also gut um diesen in das Training zu integrieren. Nach ca. 5,5 km erreichte ich den Start und von nun an ging es ca. 450 Höhenmeter auf einer Strecke von 9,3 km nach oben. Bei den Ansteigen merkte ich schon, heute wird nicht mein Tag. Gestern 5 x 1.000 Meter, die stecken noch in den Knochen. Aber egal- schließlich ist nicht das Tempo entscheidend, sondern Ausdauertraining. Weiter hoch den Berg. Oben auf der Burg angekommen war ich ziemlich platt – mein Trinkrucksack leerte sich ziemlich schnell. Nun ging es gemütlich über die Schwäbische Alb. Leider war es heute sehr warm und da ich nicht mehr soviel zu trinken dabei hatte, oder hatte ich zuwenig gegessen ?, wurde das Laufen immer mühsamer. Nach 2:50 Stunden war ich am Ende und hab den Trainingslauf bei km 23 abgebrochen. Ich bin nicht zufrieden, trotzdem glücklich.  Es war ein schöner Lauf – hatte unterwegs noch ein schönes Gespräch mit einem älteren Mann, der auch auf die Burg lief, das Wetter war schön, nachmittag auf einem schönen Fest einen Lammburger gegessen – was will das Trailrunningherz an einem Tag mehr ?

Objekt der Begierde - Burg Hohenneuffen
Steilste Stelle beim Aufstieg
Blick von der Burg ins Tal

 

 

One thought on “5. Juni 2011 Trainingslauf über die Schwäbische Alb

  1. Janina S.Adrenalin

    Cool Franky, da oben bin ich auch schon gewesen :-), schöner Bericht.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.