Auf ein Neues – Run like an animal!

So, nun hat es auch mich (mal) erwischt! Auch wenn die längere Laufpause gerade sehr bitter und ungewohnt ist, so macht sie andererseits dankbar, wie lange es bei mir ohne ernsthafte Verletzungen ablief. Bei der letzten verrückten Aktion (6h-Lauf, s.u.), ausgerechnet beim ersten Lauf in der neuen AK (werde ich alt?!), habe ich mich mir eine schmerzhafte und heftige Muskelentzündung am rechten Schienbein zugezogen.
Und wenn sogar der Lauf-tolerante Orthopäde sagt: “Absolute Pause!” – gibt es wohl nichts zu diskutieren. :-(
Also “Füße still halten”, endlich mal bloggen und den Jahresbeginn Revue passieren lassen.

Denn das Jahr 2015 ging so (zu?!) gut los!

Silvester-/Neujahrslauf

20141231154709_2014-12-31 15.47.09Nach dem fast schon traditionellen Silvesterlauf Werl-Soest als schöner Jahresabschluss mit den Vereinskollegen (und wieder mal einem erfolgreichen Lauf mit/für Vanessa, die erneut aufs Podium laufen konnte) stand direkt am ersten Wochenende im Jahr der “Phoenix-See-Lauf” an. Diesen habe ich, wie fast alle Läufe im Januar/Februar, neben dem Event-Charakter und Treffen mit Freunden vom LTB und aus dem Team “RP – World of Running” eher als schnelle Trainingsrunde(n) gesehen.

Marathon Kevelaer

OLYMPUS DIGITAL CAMERAEbenfalls als Trainingslauf, aber eher lang als schnell, war der Marathon in Kevelaer vorgesehen. Doch erstes kommt es anders… ;-)
Flo und ich wollten halbwegs ruhig laufen und ggf. später etwas beschleunigen. Beim Start trafen wir überraschenderweise Heide (aus dem PearlIzumi-Team) und ihre Freundin Anke (zusammen starten beide dieses Jahr beim Transalpine als Team “Happy feet”).
Im starken Regen sind wir los auf die erste (der sieben) Runden – und waren natürlich viel zu schnell unterwegs. Anke lief ein ähnliches Tempo und nach kurzer Unterhaltung stellte sich heraus, dass sie den Marathon schon mehrfach bei den Frauen gewonnen hatte. Da es abschnittsweise sehr windig war, haben Flo und ich für sie dann die Tempo-, Wind- und Motivationsarbeit gemacht (“Atemlooooos” – auch im Regen von Kevelaer). So wurde es mit ca. 3:15 doch etwas schneller als geplant, aber trotz des Wetters wieder mal ein unerwartet toller Lauf-Event.

Hivernal-Trail (NL)

20150201115741_9736165-06FC5208FB7579057DABAnfang Februar ging es mit Johanna, Hems und Jana zum Hivernal-Trail nach Holland. Wie schon im letzten Jahr warteten (vor allem durch den Matsch der Regentage vorher) herausfordernde Trails durch tolle Landschaften bei einem nett organisierten Lauf. Es ging mir deutlich besser als im letzten Jahr und ich konnte sogar Chiel, den ich im letzten Jahr auf der Strecke kennengelernt habe, unterstützen und motivieren (auch wenn in den Niederlanden “Atemlos” wohl doch noch nicht bekannt ist). Überraschenderweise liefen wir dann sogar auf Platz 2 und 3 ins Ziel.

Winterlaufserie Hamm

Den 10er, 15er und HM der Winterlaufserie Hamm lief ich aus vollem Training heraus und kann mit den Zeiten (und den Platzierungen jeweils als schnellster aus dem LTB) sehr zufrieden sein.

Berlin-Runs

Wenn man geschäftlich schon mal nach Berlin muss, kann man das ja auch mit ein paar Stunden Urlaub verbinden. Vor allem, wenn man bei einer Aktion des Tagungs-Veranstalters auch noch ein “Houserunning” gewonnen hat. So durfte ich mal einen “Trail der ganz anderen Art” kennenlernen. Und als ich einmal “unterwegs” war, war es auch ein tolles Gefühl, was mit “festem Halt von oben” alles so möglich ist.

Nach den 60 Metern vertikal war ich aber froh, als ich mit den beiden Trail-Spezialistinnen aus Berlin Joycee und Iwi noch 30 horizontale Touri-Kilometer durch Berlin drehen durfte…

Trainingsrunden

20150308080939_2015-03-08 08.09.39Hinzu kommen natürlich auch so “ein paar” größtenteils sehr schöne und freundschaftliche Trainingsrunden. So auch in Berlin nach spontaner Facebook-Verabredung mit Sven, der zufällig auch zu dem Tag beruflich in Berlin war, Samstagmorgens um 6:00 Uhr bei -6,5 Grad am See (nach der Karnevals-Polizeikontrolle “Wo wollen Sie denn jetzt hin?!?”) oder die (zu langen Läufen verlängerten) Hausrunden mit Joseph.

6h-Lauf

OLYMPUS DIGITAL CAMERADa ich aus persönlichen Gründen einige andere Planungen in der letzten Zeit ändern musste, bin ich einen Tag nach meinem Geburtstag (der erste richtige Tag in der M40…) relativ spontan beim 6h-Lauf in Münster gestartet. Wirklich ein von Christian Pflügler toll organisierter Event in der Lützow-Kaserne mit ganz vielen netten Lauf-Kollegen. Aber trotz der erstaunlichen 73 Kilometer, AK-Sieg und Platz 6 gesamt ist das Rundenlaufen doch eher nichts für mich. Und wohl nicht für meinen Körper, denn so habe ich seitdem eine Muskelentzündung am Schienbein und nun erstmal Zwangspause. :-(

PearlIzumi – continued!!!

Last but not least die wichtigste Nachricht vom Jahresbeginn: Es geht weiter mit “Run like an animal”! Auch 2015 werde ich als “RunAmbassador” von PearlIzumi professionell und großzügig ausgestattet auf den Trails (und Straßen) in Deutschland, Europa (und den USA) unterwegs sein! Ein großes Paket für das Frühjahr 2015 ist schon angekommen. Leider war ich so begeistert-ungeduldig, dass ich vergessen habe, das “Unboxing” zu fotografieren. ;-)
Die weitere Zusammen”arbeit” freut mich sehr – ist doch die Verbindung zu PearlIzumi weit mehr als nur ein Materialsponsoring, sondern echte Begeisterung für den Brand, die Produkte und nette Verbindungen zu den Menschen, die dort arbeiten!

Also: Kurz die Füße still halten, wieder fit werden und dann geht’s weiter: Run like an animal! ;-)

 

Das Jahr 2014: Keine Best-Zeiten, aber Best-Erlebnisse!

Weihnachtskarte_Running2014_1024

Schon wieder liegt ein unglaubliches Lauf-/Sport-Jahr hinter mir. Körperlich und von der Motivation her war ich etwas müde in das neue Jahr gestartet, denn was sollte nach dem weiteren Wahnsinns-Jahr 2013 denn noch kommen?!

Continue reading...

Swiss Mystery 2014 – mystisch and magic…

VIRB Picture

Aus dem Nebel in die Sonne – mystisch and magic… Das mittlerweile schon dritte Trail-Wochenende auf Einladung von Rici in die Schweiz war diesmal wirklich mystisch – und wie immer in den wunderschönen Bergen und ganz viel Spaß mit den faszinierenden Menschen “magic”!

Continue reading...

An Ultra-special trail-event at Monte Grappa, IT

20140928_165634

As Carsten from Rock’n Trail asked me to travel with him to “Trail degli Eroi” in Italy near Venetia I had the idea of some training days in a region of the Alps and a 46km-trail-marathon on Sunday. But it was different: Much more better than ever expected… We were guests of the organization team […]

Continue reading...

8 days of trails – a lifetime of memories!

20140907_072538

Schon einige Tage zurück in Deutschland nun noch ein kleiner Abschiedsgruß von mir. Die Rückfahrt und Rückkehr in den Alltag waren gar nicht so einfach! Für den Shuttle zurück nach Ruhpolding waren zuwenig Bus-Plätze vorhanden, so dass wir erst einmal warten mussten. Aber dann ging es für uns sogar (mit nur wenig Verzögerung) im VIP-Shuttle […]

Continue reading...